Betäubungsgerät TBG 96/N Nottötung

Das mobile Tierschutzbetäubungsgerät TBG 96/N für den Seuchenfall / Nottötung

Die Tötung von Schweinen durch Landwirte im landwirtschaftlichen Betrieb darf im Rahmen von Nottötungen immer dann erfolgen, wenn offensichtlich keine andere Möglichkeit besteht, große Schmerzen oder Leiden der Tiere – infolge einer Verletzung oder Krankheit – zu lindern.

Aus diesem Anlass haben wir das TBG 96N nach den aktuellen VDE- Vorschriften und in Anlehnung an das Merkblatt Nr. 84 „Töten größerer Tiergruppen im Seuchenfall“ der tierärztlichen Vereinigungen für Tierschutz e.V. konzipiert.

Ausstattung TBG 96/N

  • Volt/Ampere-Anzeige
  • Sondertrafo 2,3 A
  • Akustisches und optisches Signal Mindestbetäubungszeit (10 Sekunden) erreicht
    • Wahlschalter mit 3 Programmen für verschiedene Stromstärken:
      1 = 2,3 A / 1,3 A Stromüberwachung
    • 2 = 2,0 A / 1,3 A Stromüberwachung
    • 3 = 1,0 A / 150 V für Ferkel
  • Betäubungszange aus Edelstahl mit Spiralkabel, Spezialgriffe und Kupferelektroden mit Mitteldorn für sicheren Kontakt
  • Schneller Stromanstieg in der 1. Sekunde auf max. 2,3 A
  • Wandhalterung aus Edelstahl für Trafo und Zange
  • Frequenz 50 Hzfür sicheren Kontakt

Download PDF

PDF Betäubungsgerät Nottötung TBG 96/N

Technische Daten

 
Maße
Abmessungen 400 x 225 x 300 mm
Gewicht ca. 12 kg
Schutzklasse II
Netzanschluss 230V 50Hz
Ausgangsstromstärke max. 2,5 A
Ausgangsspannung 250V- 400V
Stromfrequenz 50 Hz