Betäubungsgeräte

Betäubungsgerät TBG 200

Das Tierschutzbetäubungsgerät TBG 200 entspricht der Verordnung EG Nr. 1099/2009 vom 24.09.2009 / der nationalen Durchführungsverordnung zur Tierschutzschlachtverordnung vom 01.01.2013, sowie den aktuellen VDE- Vorschriften.
Das TBG 200 steht für Qualität „Made in Germany“ und zeichnet sich durch seine einfache und sichere Handhabung aus. Hochwertige Bauteile und innovative Technik sorgen für eine lange Lebensdauer und eine hohe Fleischqualität. Das Gerät kann auch für Nottötung im Seuchenfall eingesetzt werden.

Tierschutzgerechte Betäubung

  • Schneller Stromanstieg in der 1. Sekunde auf 2,0 A
  • Optisches und akustisches Signal Mindestbetäubungszeit nicht erreicht
  • Optisches und akustisches Signal Mindestbetäubungszeit erreicht
  • Optisches und akustisches Signal Mindeststromstärke 1,3A ( bei Schweinen ) bzw. 1,0 A ( bei Schafen ) innerhalb der 1.Sekunde nicht erreicht bzw. während der Betäubungszeit unterschritten
  • Integrierte Spannungs-und Stromstärke-Anzeigen ( Volt/Ampere )
  • Stückzahlanzeige
  • Kombinierte Hirn-Herz-Betäubung möglich
  • 3 Betäubungsprogramme für verschiedene Tierarten/Tiergrößen und Betriebsarten

Mehr Infos

Betäubungsgerät TBG 100

Die Alternative zu TBG 200 wenn keine Dokumentation/ Auswertung gefordert wird.

Tierschutzgerechte Betäubung

  • Schneller Stromanstieg in der 1. Sekunde auf 2,0 A
  • Optisches und akustisches Signal Mindestbetäubungs zeit nicht erreicht
  • Optisches und akustisches Signal Mindestbetäubungszeit erreicht
  • Optisches und akustisches Signal Mindeststromstärke 1,3A ( bei Schweinen ) bzw. 1,0 A ( bei Schafen ) innerhalb der 1. Sekunde nicht erreicht bzw. während der Betäubungszeit unterschritten
  • Integrierte Spannungs-und Stromstärke-Anzeigen ( Volt/Ampere )
  • Kombinierte Hirn-Herz-Betäubung möglich
  • 3 Betäubungsprogramme für verschiedene Tierarten/Tiergrößen  und Betriebsarten

Mehr Infos

Betäubungsgerät TBG 96

  • Schneller Stromanstieg in der 1. Sekunde
  • Leistungsstarker Transformator
  • Optisches und akustisches Signal Mindestbetäubungszeit erreicht
  • Kontroll-Lampe Mindeststromstärke von 1,3 A nicht erreicht
  • Integrierte Spannungs- und Stromstärke-Anzeige ( Volt/Ampere )
  • Betäubungszange aus Edelstahl mit Spiralkabel, Spezialgriffe und
  • Kupferelektroden mit Mitteldorn für sicheren Kontakt
  • Wandhalterung aus Edelstahl für Trafo und Zange

Mehr Infos

Nottötung TBG 96/N

Das mobile Tierschutzbetäubungsgerät TBG 96/N für den Seuchenfall / Nottötung

Die Tötung von Schweinen durch Landwirte im landwirtschaftlichen Betrieb darf im Rahmen von Nottötungen immer dann erfolgen, wenn offensichtlich keine andere Möglichkeit besteht, große Schmerzen oder Leiden der Tiere – infolge einer Verletzung oder Krankheit – zu lindern.

Aus diesem Anlass haben wir das TBG 96N nach den aktuellen VDE- Vorschriften und in Anlehnung an das Merkblatt Nr. 84 „Töten größerer Tiergruppen im Seuchenfall“ der tierärztlichen Vereinigungen für Tierschutz e.V. konzipiert.

Mehr Infos